Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Downloads

Mitgliederbereich

Impressum


Telefonnummer 116117 im Beretischaftsdienst

Ab dem 27.05.2015 gilt für einen Anruf beim allgemeinen ärztlichen Bereitschaftsdienst die bundesweit einheitliche Nummer 116117.
Falls die bisherige 0791/19222 gewählt wird, erfolgt nach Auskunft der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg eine Ansage mit dem Hinweis auf die neue Nummer, jedoch keine Weiterschaltung.




Telefonnummer 0791 / 19222 im Beretischaftsdienst

Ab dem 01.05.2015 benötigt ein Anruf beim ärztlichen Bereitschaftsdienst zwingend die Vorwahl: 0791/19222.
Falls nur die 19222 gewählt wird, wird keine Verbindung aufgebaut.




Bereitschaftsdienstbereich Crailsheim ab 15.03.14

Bereitschaftsdienstbeauftragter 10.03.2014

Am Samstag den 15.03.14 nimmt die Notfallpraxis Aalen ihren Betrieb auf. Ab diesem Tag werden die bisher vom Bereitschaftsdienstbereich Crailsheim versorgten Gemeinden Ellenberg, Stödtlen, Wört, Jagstzell und Rosenberg vom Ostalbkreis versorgt.




Regelungen im Bereitschaftsdienst

Bereitschaftsdienstbeauftragter 31.01.2014

1. Für den allgemeinen ärztlichen Bereitschaftsdienst im Versorgungsbereich Crailsheim gilt:
An Werktagen leisten zwei Ärzten einen Fahrdienst, Mo, Di, Do, Fr ab 18 Uhr und Mi ab 13 Uhr.
An Wochenenden und Feiertagen leistet ein Arzt einen Fahrdienst ab 8 Uhr. Ein zweiter Arzt betreibt die Notfallpraxis im Krankenhaus Gartenstr. 21 Crailsheim von 8 Uhr bis 22. Uhr und leistet danach einen zweiten Fahrdienst.
Alle Dienste enden um 8 Uhr des Folgetages.

Telefonnummern für den Bereitschaftsdienst:
Die kassenärztliche Vereinigung (KV) Stuttgart empfiehlt in ihrem Merkblatt dass Sie stets die Nummer 0791/19222 der Leitstelle Schwäbisch Hall wählen und von dort mit dem zuständigen Arzt verbunden werden. Die Leitstelle kann diese Aufgabe aus personellen Gründen derzeit noch nicht erfüllen, ohne ihre Hauptaufgabe, die Koordination von Feuerwehr und Rettungsdienst, zu gefährden. Verhandlungen zwischen KV und Leitstelle sind im Gange.

Die bisherigen Nummern 07951/45454 und 07951/468444 in Crailsheim und die 0180- Nummern in den Teilgemeinden bleiben daher im Moment noch bestehen.
Die Notfallpraxis Crailsheim ist unter 07951/45454 erreichbar. Die Nummern werden auf den Anrufbeantwortern der Hausärzte angesagt.

2. Ein kinder- und jugendärztlicher Bereitschaftsdienst ist unter der Nummer 0180/3112001 erreichbar, an Werktagen von 18 – 21 Uhr, an Wochenend- und Feiertagen von 9 - 15 Uhr. Im Anschluss ist unter der gleichen Nummer bis um 8 Uhr des Folgetages ist die Kinderklinik im Diak Schwäbisch Hall zuständig.

3. Ein HNO-ärztlicher und ein augenärztlicher Notdienst bestehen durchgehend. Die Nummer des Dienstarztes wird auf dem Anrufbeantworter der Fachärzte angesagt.

4. Das Versorgungsgebiet der Ärzteschaft Crailsheim
umfasst die Gemeinden des ehemaligen Landkreises Crailsheim, im Westen erweitert um die Gemeinden Ilshofen und Wolpertshausen bis zur östlichen Hangkante des Bühlertals.

(...)

Bis zum 14.3.2014 wird das Versorgungsgebiet Ellwangen-Nord mit den Gemeinden Stödtlen, Ellenberg, Wört, Jagstzell und Rosenberg vom Bereitschaftsdienst der Ärzteschaft Crailsheim versorgt, danach - mit der Eröffnung der Notfallpraxis Aalen - vom Bereitschaftsdienst der Ärzteschaft des Ostalbkreises.

Download der vollständigen Mitteilung als PDF-Datei:
Pressemitteilung Bereitschaftsdienst 31.01.2014 [35 KB]




Notfallpraxis künftig im Krankenhaus

Hohenloher Tagblatt 18.12.2013

Die Reform des ärztlichen Notdienstes verursacht etliche Veränderungen, die im neuen Jahr zum Tragen kommen. Die größte Veränderung für Crailsheim ist die Verlegung der Notfallpraxis, die sich seit vielen Jahren in der Karlstraße befindet.

Dort hatten bislang niedergelassene Ärzte aus der Region am Wochenende Bereitschaftsdienst. Daran wird sich auch 2014 nichts ändern. Allerdings wird sich der Kreis der beteiligten Ärzte um Fachärzte erweitern und die Notfallpraxis wird ins Krankenhaus verlegt. Das ist ein Vorteil für Hilfesuchende, denn die diensthabenden Ärzte in der Notfallpraxis können sich bei Bedarf an die Klinik-Kollegen wenden, wenn sie bei Diagnose oder Therapie kollegialen Rat benötigen.




nach oben